Eine Woche voller Liebesromane
Luisa Sturm Spezial - Tag 4

4. August 2016

Tag 4 und der letzte Tag und somit steht das Interview an.


Das Interview

Liebe Luisa,
bitte stelle dich doch kurz vor:
Hm, ich bin eine lustige, charmante, blonde, manchmal etwas schusselige „deutsch-italienische“ Mischung mit einer ‚angeblich’ sehr lauten und prägnanten Lache, einer Liebe zum Meer und zur Familie. Ein schlechter Morgens-Aufsteher, sehr ordentlich, mit einem Hang zu Büchern, guten Filmen und Geschichtsdokumentationen. Kein emotionsfreier Gewinner bzw. Verlierer bei Gesellschaftsspielen, ich liebe trockenen Humor, hasse Rosenkohl, Leber, Ungerechtigkeit und Intoleranz. Ich freue mich gern für Andere, tanze gern und mag es, wenn man sich auf mich verlassen kann.

Wie kamst du zum Schreiben?
Mit dem Geschenk eines Tagebuchs im Alter von 13 Jahren fing alles an. Es war geblümt und hatte ein Schloss (!) – das Größte ;-)
Die Idee einen Roman zu schreiben hatte ich bereits um 2002, aber angefangen damit habe ich erst im Winter 2010, eine Art inneres Bauchgefühl.

Wie kommst du zu deiner Inspiration zum Schreiben?
... eine wilde Mischung aus Erfindung und Erlebtem. Ich liebe es Leute zu beobachten, an Haltestellen oder  belebten Plätzen in der Stadt, dazu kommt auch noch ein großer Schuss Fantasie gepaart mit dem "Laufenlassen der Szenen beim Schreiben".

Die erste große Liebe spielt eine große Rolle in deinen Büchern. Wieso hast du dir genau dieses Thema ausgewählt?
Niemand vergisst seine "erste große Liebe". Egal wie schön, tragisch, unendlich, verwirrend, wundervoll und bitter sie auch war. Selbst wenn ich über 90jährige danach frage (und sie reagieren immer aufgeschlossen, ja fast freudig, mit einem gewissen Glanz in den Augen) wissen sie nach all den Jahren jedes Detail ihrer ersten Liebe. Das "1. Mal verliebt sein" ist und bleibt etwas ganz Besonderes, etwas so "Unvergessliches". Ich versuche diesen Zauber einzufangen.

Wie kommst du zu den Ideen für deine Charaktere, die ja recht unterschiedlich sind?
Ich möchte Figuren aufbauen, die es auch im echten Leben geben könnte. Ich schließe die Augen und mache mir ein "reales Bild", wie sie aussehen, wenn sie lachen, weinen oder wütend sind. Wenn sich dieses Bild einstellt kommt der Rest von selbst, beim Schreiben. Genaue vorgefertigte Pläne sind mir dabei hinderlich, vieles ergibt sich wirklich beim Entwickeln der Szenen.

Du bist Selfpublisherin - Wie geht man da am besten vor? (Stimmt doch oder? )
 Ja, ich bin Selfpublisherin und gleichzeitig bei einer Literaturagentur. Vielleicht klappt es irgendwann mit einem Verlagsvertrag?
Das Wichtigste ist eine gute Geschichte. Wenn man mit der Rohfassung fertig ist, sollte man sein Manuskript lektorieren lassen. Ein Cover, das genau zum Thema passt und nicht zu überladen ist, wäre auch gut. Wenn man das alles hat, braucht ein Buch auch sinnvolle Werbung. Man sollte man sich frühzeitig darum kümmern, auch Leserunden auf lovelybooks sind wichtig oder Gewinnspiele auf Facebook zum Beispiel.

Das Thema ist ja eher kritisch und als Leser wählt man ja eher Bücher aus bekannten Verlagen. Ist es da schwer mitzuhalten ? 
Ja, die Diskussion zwischen Selfpublishern und Verlagsbüchern ist unermüdlich. Ich halte mich da allerdings komplett heraus und konzentriere mich auf das Schreiben. Viele SP-Bücher können (wenn sie professionell gestaltet wurden) durchaus mit Verlagsbüchern mithalten und nicht wenige Autoren, die als Selfpublisher angefangen haben, konnten später Verlagsverträge unterschreiben. Ich versuche nicht "mitzuhalten", sondern die Geschichten zu schreiben, die in mir "brennen". Ich finde es großartig, die Möglichkeit zu haben, Bücher selbst zu veröffentlichen und möglicherweise klappt es irgendwann mit einem Verlagsbuch - den Druck, dass es unbedingt dieser Weg sein muss, mache ich mir jedoch nicht. Wichtig ist und bleibt die Leidenschaft und Liebe zum Schreiben.

Der Dank geht an Luisa für das Interview, die Verfügungstellung ihrer Bücher und die Organisation zu diesen Beiträgen. Vielen Dank! Hoffentlich bleiben wir im Kontakt, denn es hat riesen Spaß gemacht das alles zu organisieren. ♥

Zu guter Letzt unser Gewinnspiel: 

Das Gewinnspiel


Zu Gewinn gibt es jeweils ein eBook: 
1x Ein ganzes Ja + Päckchen
 1x Mondscheinmund, Wolkenkuss + Päckchen
Teilnahmebedingungen:
-Einverständnis der Eltern am Gewinnspiel teilnehmen zu dürfen, falls man unter 18 ist.
-keine Barauszahlung des Gewinnes
-Adresse und E-Mail werden nur für den Versand gebraucht und anschließend gelöscht.
-Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt.
-Teilnahme ist bis zum 10.8.2016 möglich

Um teilzunehmen müsst ihr nur einen Kommentar hinterlassen, der eure Mailadresse enthält, damit ich euch bei dem Fall eines Gewinnes benachrichtigen kann.

Kommentare:

  1. Vielen lieben Dank für das Interview! Und auch ich habe damals ein Tagebuch gschenkt bekommen, jedoch hat es bislang noch nicht meiner Autorenkarriere gefördert...vllt liegt es daran, dass ich noch nicht angefangen habe^^ hihi

    Liebe Grüße Kendra
    kendra-butterfly@gmx.de

    AntwortenLöschen
  2. Huhu :)

    Oh was für ein tolles Interview.
    Die Autorin ist mir direkt sympathisch mit ihrer offen Art.
    Mit der ersten Liebe hat sie recht. Sie kann schön sein oder traurig. Aber sie wird dich dein leben lang begleiten.
    Bei der Frage ziwschen Selfpublishern und Verlagsbüchern. Kann ich nur sagen, ich mache da einen Unterschied. Man lernt beides gern kennen und im Endeffekt ist nur die Geschichte, was zählt.
    Danke für das tolle Interview

    Liebe Grüße
    Susi Aly
    buecherjunkie78@gmail.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Susi,
      ich selber mache da auch keinen Unterschied, aber merke, dass ich automatisch eher zu bekannteren Verlagen greife als zu Selfpublisher. Ich muss aber sagen, dass auf meinem eReader verhäufter Selfpublisher auftreten. Viele haben ja Vorurteile und ich fand es interessant die Frage aufzugreifen.

      Liebste Grüße

      Löschen
  3. huhu , vielen herzlichen Dank für die Gewinnbenachrichtigung! Freue mich schon richtig! Liebe Grüße und hab noch einen schönen Tag! Kendra

    AntwortenLöschen