{Rezension} DARK LOVE - Dich darf ich nicht lieben

12. Mai 2016

Originaltitel: Did I Mention I Love You
am 11.April 2016 bei Heyne erschienen
Auftakt einer Trilogie
464 Seiten
Meine Wertung: ♥♥♥


Für genau 8 Wochen soll die sechszehnjährige Eden zu ihrem Vater nach Santa Monica. Dort erwarten sie 3 Stiefbrüder und die neue Frau ihres Vaters. Eigentlich hatte Eden Kleinkinder erwartet und keine Jugendliche. Ihre jüngeren Brüder lernt sie sofort bei der Ankunft kennen, der Ältere, Tyler, lässt auf sich warten und liefert auf der Gartenparty am Abend einen respektlosen Auftritt. Eden und Tyler stehen nun auf Kriegsfuß, aber irgendwie fühlt Eden sich doch zu ihrem siebzehnjährigen Stiefbruder hingezogen.

Dark Love habe ich absichtlich zwischen den Fantasybüchern geschoben. Eine frische, dramatische Liebesgeschichte frischt ja bekanntlich den Frühling und nun endlich Lichtblick zum Sommer ja wohl auf, oder? 

Mamma hat mir das Buch auf einer Shoppingtour nach etwas Betteln gekauft und ich konnte gar nicht abwarten es zu lesen. Zwei Bücher standen nur zwischen diesem hübschen Ding und mir und ich hab versucht so schnell wie möglich mit den anderen Büchern fertig zu werden. Erwartet hatte ich eine super romantische Geschichte mit tollen Charakteren. 

Anfangs hat mir Edens Figur total gut gefallen. Ich mochte, dass sie unschuldiger war als ihre Freundinnen, ihre Einstellung gegenüber den Dingen, aber nach einer Weile hab ich mich gefragt wieso sie zu irgendwelchen Parties geht, wenn sie keinen Bock drauf hat. Geschweige denn warum sie auf einmal Tyler küsst, wenn sie so schrecklich von ihm genervt ist. Das Ende hat mich dann aber doch umgehauen und nun denke ich, dass sie die einzig richtige Entscheidung getroffen hat. Aber da ich jetzt den Klappentext von Band 2 und 3 kenne, muss ich es wohl später zurück nehmen.
Tyler fand ich jetzt nicht so Badboy wie erwartet. Klar, dass er es hinter der Fassade nicht ist, besonders zu Eden nicht, aber irgendwie ist die Geschichte dahinter jetzt nicht etwas, das mich emotional flasht. 

Das Besondere an der Geschichte ist ja, dass sie Stiefgeschwister sind, was nicht verboten ist, aber für Gesprächsstoff sorgt, falls es rauskommt. Dass wurde ziemlich gut umgesetzt. Auch wenn wie Steffi (ihre Rezi findet ihr *hier*) sagt eben auf 180 Seiten nichts spannendes passiert und nichts zwischen denen aufgebaut wurde, aber als Leser wusste man, dass Eden ihn gut findet. Es war total klar. Sie hat es glaub ich, wenn überhaupt, einmal erwähnt wie gut er aussieht, aber sie hat nie wirklich schlecht über ihn geredet und da man aus der Ich-Perspektive ziemlich viele Gefühle filtern konnte ging es. Auch wenn eben nicht alles direkt angesprochen wurde.

Die Schreibweise war simpel und genau richtig für einen Liebesroman, wo es nicht immer, um die großen Worte geht sondern um die Geschichte der Protagonisten. Der Stil konnte mich gut mitreißen und da war das Buch auch relativ schnell verschlungen.

Im Großen und Ganzen fand ich, dass es ein durchschnittlicher Liebesroman war. Nicht viel Emotionen, aber doch genug, um Edens Sicht besser zu verstehen. Leider passierte die Hälfte des Buches gar nicht und den Aufbau Edens und Tyler Liebesgeschichte konnte ich selber nicht ganz nachvollziehen.  Dafür konnte Eden mich für sich gewinnen, denn hier findet man endlich mal nicht ein Mädchen, dass sich 10 Jahre älter verhält. Die Geschichte an sich konnte mich auch total mitreißen. 



Kommentare:

  1. Schade, dass es dich nicht mehr überzeugen konnte, habe mir das Buch auch gestern ausgeliehen :)

    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Rezension, auch wenn dich das Buch nicht ganz so überzeugen konnte. Ich habe Dark Love im April gelesen und es war auch mein Highlight-Buch des Monats gewesen, aber da gehen die Meinungen ja auseinander. ^^
    Liebste Grüße
    Tessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! :)
      Ohja, da hast du recht. Viele lieben es und viele mögen es nicht so. Hatte mir einfach was anderes erhofft.

      Liebste Grüße
      Sara

      Löschen
  3. Ich fand das Buch gut. Hat mal eine bisschen andere Handlung, als all die anderen Bücher in dem Genre. Ich freu mich schon auf den nächsten Teil *-*

    AntwortenLöschen